datutsichwas schlosswildenstein

Bald zieht der Schlossbesitzer ein

Der Innenausbau der Wohnung von Schlossbesitzer Samuel Wehrli läuft auf Hochtouren. Der Bezug der Wohnung ist für den Frühling geplant. Im Februar soll zudem der Südwestturm des Schlosses abgerüstet werden.

Wackere Reiter zum Bügelpfiff im Schlosshof

arizona reiterDie Reitgesellschaft Arizona Aarau hat bei ihrem traditionellen Bärzelis-Ritt einen Zwischenhalt im lauschigen Schlosshof Wildenstein eingelegt. Bei dieser Gelegenheit haben sich die Reiter mit einem ebenso traditionellen Apéro gestärkt – den sogenannten Bügelpfiff. Guter Laune und erfrischt zog dann die illustre Schar mit ihren 10 Pferden via die Jurahöhen weiter, ihrem Ziel bei Aarau zu.

Die Reitgesellschaft Arizona ist eine Untersektion der Offiziersgesellschaft Aarau. Die Mitglieder sind Offiziere aller Waffen, die neben einem munteren Gesellschaftsleben ausserdienstlich ihr reiterliches Können erhalten und fördern wollen.

www.arizona.ch

Jetzt geht’s richtig los

Am 6. Mai wird beim Kanton das Gesuch für die ganzheitliche Baubewilligung für die Umbauten des Schlosses eingereicht. Bereits am 9. Juli gibt es grünes Licht: Die Baubewilligung ist erteilt.

Ein Höhepunkt der Bauarbeiten ist das Einrüsten der Fassade auf der Südseite des Schlosses. Die Arbeiter erstellen ein gigantisches Gerüst mit 14 übereinanderliegenden Gerüstläufen. Wer sich darauf bewegt, sollte schwindelfrei sein.

Ein weiterer Meilenstein ist die Neupflästerung des Hofbelags im Sommer 2013. Dazu wird der alte Belag vollständig herausgerissen und alle darunter liegenden Leitungen werden ersetzt und neu verlegt.

Die Steine kommen ungewollt ins Rollen

Am 25. Februar 2012 erhält das Architekturbüro Buser + Partner aus Aarau den Auftrag für den Umbau des Schlosses Wildenstein. Die Bauarbeiten beginnen früher als geplant: Denn schon Anfang März rollen plötzlich Steine aus einer alten Stützmauer des Schlosses den Hang hinunter auf die Kantonsstrasse. Es müssen sofort Sicherungsnetze montiert werden. Im Laufe des Jahres werden die verfallenden Stützmauern am Schlosshang mit Hochdruck saniert.

Das Schloss wird neu gezeichnet

Die Fachleute der kantonalen Denkmalpflege und der Kantonsarchäologie nehmen im Schloss ihre Arbeit auf. Zunächst zeichnen sie alle Grundrisse und Wände der Schlossanlage im Massstab 1:50 auf und fertigen davon Pläne an. Diese werden im Frühling 2013 um alle Befunde ergänzt, die im Zuge der Bauarbeiten zum Vorschein kommen. Diese Dokumentationsarbeit wird solange weitergeführt  bis die Bauarbeiten beendet sind.

Samuel Wehrli ersteigert das Schloss

Der Suhrer Unternehmer Samuel Wehrli wird neuer Schlossbesitzer von Wildenstein. Er erwirbt das Anwesen bei der Konkursversteigerung.